Corona-Update: Ein neuer Fall im Landkreis Lüneburg

Landkreis LÜNEBURG. Im Landkreis Lüneburg wurde das Corona-Virus jetzt (Donnerstag, 30. Juli 2020) bei einer weiteren Person nachgewiesen. Das Gesundheitsamt hat bereits alle Kontakte ermittelt und unter Quarantäne gestellt. In der vergangenen Woche waren insgesamt acht neue Fälle bekannt geworden, zwei davon sind bereits aus der Quarantäne entlassen. Stationär behandelt wird keiner der Betroffenen. Mit dem neuen Fall liegt die Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Infektionen im Kreis nun bei 177, davon sind noch sieben Fälle akut. Insgesamt 170 Menschen haben die Corona-Infektion bereits überwunden.

Das Bürgertelefon des Landkreises Lüneburg berät unter der Nummer 04131 26-1000 von montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr zu gesundheitlichen Fragen rund um die Corona-Pandemie. Testtermine werden über die Hotline nicht vergeben, da die Kassenärztliche Vereinigung das Diagnosezentrum Mitte Juli 2020 geschlossen hat. Abstrichtermine in den Schwerpunktpraxen werden über die niedergelassenen Ärzte vermittelt. Rechtliche Fragen, etwa zu Veranstaltungen, können Bürgerinnen und Bürger per Mail an den Fachdienst Ordnung des Landkreises Lüneburg schicken: ordnung@landkreis-lueneburg.de. Die Landkreis-Hotline zu Rechtsfragen wird aufgrund der geringen Nachfrage zum 1. August 2020 vorläufig eingestellt: Zuletzt gab es dazu nur noch rund ein Dutzend Anrufe am Tag.

Mehr Informationen zum Corona-Virus gibt es im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de/corona.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.