Sperrungen im Stadtgebiet Uelzen

UELZEN. Die Alewinstraße in Uelzen wird ab Mittwoch, 8. Juli, bis voraussichtlich Ende März 2021, abschnittsweise im Bereich zwischen Bahnhofstraße und Dieterichsstraße gesperrt: Die Fahrbahn erhält eine neue Asphaltdecke sowie einen neuen Unterbau und der Gehweg wird gepflastert. Der Parkplatz in der Alewinstraße wird teilgesperrt, weil Flächen für Baucontainer und Materiallagerung benötigt werden.

Die Alewinstraße in Uelzen wird komplett erneuert

Die Arbeiten erfolgen in fünf Abschnitten: Der erste Bauabschnitt beginnt an der Bahnhofstraße bis zur Volksbank. Die Arbeiten wandern im Anschluss in zwei weiteren Schritten weiter bis zur Tagesklinik. Die letzten Bauabschnitte erstrecken sich bis zur Höhe Dieterichsstraße. Eine Umleitung ist beschildert. Die Zufahrt zur Tagesklinik ist während der gesamten Baumaßnahme gewährleistet; dafür wird die Einbahnstraßenregelung in der Alewinstraße aufgehoben. So weit möglich, können Anlieger weiterhin mit ihren Autos auf ihre Grundstücke gelangen. Sollte dies nicht der Fall sein, können Anlieger mit einer Ausnahmegenehmigung kostenfrei im nahen Umkreis parken.

Im vergangenen Jahr wurden in der Alewinstraße bereits der Abwasserkanal saniert und Versorgungsleitungen erneuert.

Gudesstraße gesperrt

Von Montag, 6. Juli, bis voraussichtlich 18. Juli, wird die Gudesstraße in Uelzen zwischen Mauer-sowie Mühlenstraße und dem Kreisverkehr Hammersteinplatz für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Grund sind notwendige Kanalbauarbeiten im Einmündungsbereich Ilmenauufer.

PR
Foto: Hansestadt Uelzen

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.