Kontaktformular für freiwillige Helfer mit medizinischer oder pflegerischer Ausbildung

UELZEN. Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt Krankenhäuser deutschlandweit vor große Herausforderungen. „Bei dem bisherigen Patientenaufkommen sind wir mit unseren eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr gut aufgestellt“, sagt Dr. Osman Mersinli, Klinikgeschäftsführer des Helios Klinikums Uelzen. Sollten sich die Patientenzahlen in den nächsten Tagen und Wochen jedoch rapide erhöhen, kann jede helfende Hand gebraucht werden. Insbesondere freiwillige Helfer mit einer medizinischen oder pflegerischen Ausbildung können dann eine wichtige Unterstützung leisten. Deshalb bittet das Uelzener Krankenhaus alle, die bereit sind, im Ernstfall vor Ort auszuhelfen, sich zu melden.

„Uns erreichen aktuell viele Hilfsangebote aus der Bevölkerung, für die wir uns bedanken möchten. Unser Aufruf ist eine reine Vorsichtsmaßnahme. Niemand kann absehen, wie sich die Corona-Pandemie entwickelt. Wir möchten auch für unvorhergesehene Situationen vorbereitet sein, um die medizinische Versorgung der Bevölkerung gewährleisten zu können“, erläutert Dr. Osman Mersinli.

Interessierte können sich unter www.helios-gesundheit.de/uelzen über das Kontaktformular auf der Startseite als freiwillige Helfer registrieren oder sich per E-Mail an Christina.Brockmann@helios-gesundheit.de unter Angabe des Namens und einer Telefonnummer auf die Liste der freiwilligen Helfer setzen lassen.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.