Corona: Rathaus Uelzen nur nach Terminvergabe zugänglich – Stadt- und Touristinfo und Stadtbücherei geschlossen

UELZEN. Die Hansestadt Uelzen hat weitere Maßnahmen getroffen, um das Corona-Virus weiter einzudämmen: Die Stadt- und Touristinformation und die Stadtbücherei sind ab sofort bis voraussichtlich 18. April geschlossen. Der offene Kundenbetrieb im Rathaus wird ab morgen, Dienstag, 17. März, bis auf Weiteres komplett eingestellt. Nur in dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten sind Termine nach telefonischer Absprache möglich.

Bürger, die bereits Termine im Rathaus für die nächsten zwei Wochen vereinbart haben, werden telefonisch oder per E-Mail kontaktiert, um die Dringlichkeit von Anliegen abzuklären und den Termin, wenn möglich, zu verschieben. Die Stadt- und Touristinformation ist ausschließlich telefonisch erreichbar.

Die Mitarbeiter sind für Fragen und dringende Anliegen erreichbar, um abzuklären, ob eine persönliche Vorsprache notwendig ist – Kontaktaufnahme im Einzelnen jeweils in der Zeit von 8 bis 15.30 Uhr:

  • Bürger- und Standesamt: 0581 – 800 6260 oder per E-Mail unter buergeramt@stadt.uelzen.de
  • Stadt- und Touristinformation unter der Rufnummer: 0581 – 800 6172 oder per E-Mail unter tourismusinfo@stadt.uelzen.de
  • Telefonvermittlung: 0581-800 0

In der Bücherei werden die, in dem Zeitraum der Schließung zurückzugebenden, Medien automatisch verlängert. Nutzer mit bereits säumigen Medien werden gebeten, sich bei der Bücherei dienstags bis freitags in der Zeit von 9 bis 13 Uhr telefonisch unter 0581-800 6500 oder per Mail stadtbuecherei@stadt.uelzen.de zu melden.
Weitere wichtige Hinweise:

  • Termine zur Eheschließung finden wie vereinbart statt. Die Anzahl der Gäste wird jedoch eingeschränkt. Alle betroffenen Paare werden vorab persönlich informiert.
  • Die Dienstleistungen werden soweit möglich auf schriftlichem Wege abgewickelt.
  • Geburts- und Sterbeurkunden werden nach Beurkundung per Post übersandt. Eine persönliche Abholung ist nicht erforderlich.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.