Drogenfunde

UELZEN. In der Stadthalle Uelzen kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu mehreren Polizeieinsätzen. Private Sicherheitskräfte, die für einen reibungslosen Ablauf einer Musikveranstaltung sorgten, kontrollierten beim Einlass und stellten mehrere Personen mit Betäubungsmittel fest. Neben der Sicherstellung von Marihuana, Kokain, Tabletten (Extasy), Pep und anderen derzeit unbekannten Rauschmitteln kam es zu einem medizinischen Notfalleinsatz. Ein junger Mann war plötzlich nicht mehr ansprechbar, der Notarzt sorgte für eine Einweisung in das Klinikum Uelzen. Ursache sollen auch hier Rauschmittel gewesen sein.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.