Windböe erfasst Multivan – Fahrer leicht verletzt

BAD BEVENSEN. Am 12.02.20, gegen 14.50 Uhr, befuhr ein 62-Jähriger mit einem VW Multivan die B 4 in nördlicher Richtung. Nach Passieren der Brücke Seedorfer Kreuz wurde der Multivan von einer Windböe erfasst. Dem Fahrer gelang es nicht mehr den VW unter Kontrolle zu bekommen. Er geriet in den Seitenraum und kollidierte dort u.a. mit mehreren Bäumen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 40.000 Euro geschätzt. Der Fahrer des VW wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.