Drei Unfälle am Wochenende in Lüchow-Dannenberg

LÜCHOW-DANNENBERG. Am Wochenende ereigneten sich gleich drei Unfälle in Lemgow, Dannenberg und in der Gemarkung Salderatzen. Glück im Unglück hatten dabei alle Beteiligten. Lediglich beim Unfall in Dannenberg erlitt die Fahrerin Verletzungen und musste ins Krankenhaus verbracht werden.

Ort: 29485 Lemgow, OT Großwitzeetze Datum: Freitag, 24.01.2020, 14:35 Uhr Sachverhalt: Ein VW Golf-Fahrer aus Arendsee wollte in Großwitzeetze die Landesstraße in Richtung Rundling überqueren. Dabei übersah er den PKW Audi eines Salzwedelers, der in Richtung Schmarsau fuhr. Beide Fahrzeuge stießen heftig zusammen. Verletzt wurde niemand, Gesamtschaden ca. 12.000 Euro

Ort: Dannenberg, B 191, Einmündung Bahnhofstraße Datum: Samstag, 25.01.2020, 11:15 Uhr Sachverhalt: Ein Mercedes-Fahrer aus dem Bereich der SG Dannenberg wollte nach links in die Bundesstraße einbiegen. Dabei übersah er einen VW Tiguan, und beide Fahrzeuge stießen zusammen. Die Fahrerin des VW, ebenfalls aus der SG Dannenberg, wurde dabei verletzt und musste ins Krankenhaus verbracht werden. Sowohl der Tiguan als auch der Mercedes waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Gesamtschaden ca. 15.000 Euro

Ort: B 493, Gemarkung Salderatzen Datum: Sonntag, 26.01.2020, 01:25 Uhr Sachverhalt: Eine 37-jährige PKW Fahrerin aus dem LK Uelzen kam in Höhe Salderatzen nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitplanke, schleuderte nach links und kam auf einer Ackerfläche zum Stehen. Die Audi Fahrerin blieb dabei unverletzt. Sie stand unter Alkoholeinfluss. Der Test ergab 1,98 Promille. Der Führerschein wurde einbehalten.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.