Bildungsreihe „Digital Reality“ erfolgreich gestartet

Landkreis UELZEN. Die Bildungsreihe „Digital Reality“, gemeinsam initiiert und entwickelt durch das Bildungsbüro des Landkreises Uelzen, die Kreisjugendpflege sowie die Evangelische Familien-Bildungsstätte Uelzen, ist erfolgreich gestartet.

In den vergangenen Monaten haben bereits vielfältige Angebote stattgefunden, um Eltern, Lehrkräften, Erzieherinnen und Erziehern sowie anderen Fachkräften Wissen zur Verfügung zu stellen, das helfen soll, den Herausforderungen im Umgang mit digitalen Medien kompetent zu begegnen.

„Die bisherigen Veranstaltungen sind sehr gut angenommen worden. Darüber freuen wir uns sehr“, so Sabrina Boenschen, Leiterin des Bildungsbüros des Landkreises. Den Auftakt habe ein kostenloser Elternabend gemacht. Unter der Überschrift „Ene Mene Medien…“. erhielten Eltern von Kindern im Alter von drei bis acht Jahren im Rahmen der am 18. November 2019 stattfindenden Veranstaltung umfangreiche Informationen und Tipps zum angemessenen Umgang mit digitalen Medien.

Darauf folgte eine Fortbildung für pädagogische Fachkräfte aus dem Elementarbereich. Dabei wurde unter dem Titel „Von A wie App, B wie Buch und C wie Computer…bis Z wie Zoom!“ über die Bedeutung und den Einsatz von Medien informiert sowie praxisorientiert Apps und deren kreative Nutzungsmöglichkeiten erprobt.

„Eigene Erfahrungen mit digitalen Medien zu machen ist sinnvoll, um in der eigenen pädagogischen Arbeit das Für und Wider des Einsatzes digitaler Medien kompetent entscheiden zu können“, so Andrea Zobel, Leiterin der Evangelischen Familien-Bildungsstätte. Diese Fortbildung wird am 16. Juni 2020 erneut angeboten.

Am Webinar „Wertelebenonline“ nahmen insgesamt 20 Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus verschiedenen Bildungsbereichen teil. Fast alle konnten einen Nutzen für ihren Arbeitsalltag ziehen und rund 75 Prozent können sich vorstellen, ein solches Webinar für ihre Zielgruppe in eigener Verantwortung durchzuführen.

Über 500 Schülerinnen und Schüler wurden durch die bisher stattgefunden Theateraufführungen zum Thema Cybermobbing erreicht. Beteiligt waren die Oberschule in Bad Bodenteich, die Oberschule Rosche sowie das CJD Göddenstedt.

„Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz zu den angebotenen Veranstaltungen. Auch die inhaltliche Qualität wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmer gelobt. Dies bestärkt uns darin, die Reihe auch in 2020 fortzusetzen“, so Boenschen abschließend.

Weitere Veranstaltung sind bereits fest terminiert. So wird am Mittwoch, 12. Februar 2020, um 18 Uhr an der KGS Bad Bevensen ein Vortrag zum Thema „Aufwachsen in digitalen Lebenswelten: veränderte Medien – veränderte Jugend?“ angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zusätzlich sind in Absprache mit dem Kreiselternrat, den Grundschulen des Landkreises sowie dem Kreissportbund weitere Veranstaltungen geplant.

Bei Fragen oder Ideen und Hinweisen zur Entwicklung weiterer Veranstaltungen können sich Interessierte gerne an die Kooperationspartner wenden.

Weitere Informationen zu Inhalten, Terminen und Orten der geplanten Veranstaltungen sind erhältlich im Internet im Veranstaltungskalender unter www.landkreis-uelzen.de/Bildungsregion und unter www.fabi-uelzen.de.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.