Schiffsunfall auf der Elbe

LÜCHOW-DANNENBERG. Das Kabinenfahrgastschiff “Junker Jörg” fuhr auf der Elbe stromabwärts von Magdeburg nach Hamburg. In Höhe der Ortschaft Penkefitz beim Strachauer Rad (km 517,7) lief das 95 Meter lange Schiff auf eine Sandbank, fuhr fest und stellte sich quer. Die 68 Gäste und das Schiffspersonal an Bord blieben unverletzt. Der Schiffsverkehr auf der Elbe wurde daraufhin im dortigen Bereich komplett gesperrt. Derzeit wird versucht mit zwei Bauschiffen des Schifffahrtsamtes Lauenburg die Junker Jörg freizuziehen. Die Wasserschutzpolizei aus Scharnebeck hat bereits die Ermittlungen aufgenommen, wie es zu diesem Auflaufen kommen konnte.

Ort: Elbe, km 517, Höhe Penkefitz Datum: 29.12.2019, 03:30 Uhr

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.