Hansestadt Uelzen: Bürgermelder „Sag’s uns einfach” wird rege genutzt

UELZEN. Der Bürgermelder „Sag´s uns einfach” wird von den Uelzenern rege genutzt: Bis Anfang November 2019 ist die Zahl der Meldungen an die Hansestadt Uelzen im Vergleich zum Vorjahr um 27 Prozent auf 436 (2018: 342) gestiegen. Dauerbrenner sind illegal entsorgter Müll und der Abfall an Altglas- und Altkleidercontainern. Auch defekte Straßenlaternen, Straßenschäden und Bitten um Baum- und Strauchrückschnitte werden vielfach gemeldet. Seit dem Start des Bürgermelders Ende 2016 sind bereits mehr als 1.300 Benachrichtigungen in der Stadtverwaltung eingegangen.

„Wir freuen uns, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger engagieren und über die Online-Plattform helfen, das Lebensumfeld attraktiver zu machen”, sagt Stadtsprecherin Ute Krüger. Unter den Mitteilungen seien vor allem die vielen kleinen Dinge, die dazu beitragen, dass man sich in seiner Umgebung wohl fühlt.

Im Gros der Fälle habe man auf die Hinweise zeitnah reagieren können. Doch nicht immer, so Krüger, ließen sich die Mängel sofort beheben. Größere Schäden im Straßenbelag machen beispielsweise weitergehende Prüfungen oder umfangreichere Maßnahmen notwendig, die mehr Zeit in Anspruch nähmen. Oftmals werden sie zunächst in ein Unterhaltungsprogramm Pflasterarbeiten aufgenommen, das dann nach und nach abgearbeitet wird.

Um dem Schmutz an Altglas- und Altkleidercontainer entgegenzuwirken, wurden bereits Reinigungsintervalle verkürzt und die Container an der Albrecht-Thaer-Straße aufgrund massiver Vermüllung abgebaut. Auch Kontrollen bis in die späten Abendstunden durch die Betrieblichen Dienste erfolgen inzwischen. „Es bleibt trotzdem ein schwierig zu lösendes Thema für die Hansestadt. Letztlich ist es uns schwer möglich, hier auf das Verhalten Einzelner einzuwirken”, so Krüger.

Bürger können der Stadtverwaltung bei „Sag’s uns einfach” auf der Website der Hansestadt Uelzen (www.hansestadt-uelzen.de) unkompliziert und direkt Mängel in der Hansestadt mitteilen. Die Meldungen können in unterschiedlichen Kategorien erfasst werden wie etwa Straßenreinigung und Verschmutzungen, Grünflächen und Spielplätze oder defekte Straßenbeleuchtung und Ampelanlagen. Zudem können der Nachricht Fotos und Geokoordinaten hinzugefügt werden. Der Bürger wird über den Bearbeitungsstand informiert. Die gemeldeten Themen sind für jeden öffentlich auf der städtischen Website einsehbar.

PR
Foto: Hansestadt Uelzen

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.