Bad Bevensen Marketing GmbH erhält dritten Preis beim Stadtmarketing-Wettbewerb „Gemeinsam aktiv – Handel(n) vor Ort“

BAD BEVENSEN. Bad Bevensen ist tierisch gut! Das finden auch die Jurymitglieder des Wettbewerbs „Gemeinsam aktiv – Handel(n) vor Ort“ und wählten die Kunstaktion „Bad Bevensen: Tierisch gut!“ für den 3. Preis in der Kategorie Gemeinschaftsinitiativen/­Genossenschaftsmodelle aus. Ausgelost wurde der Wettbewerb vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, dem Genossenschaftsverband Weser-Ems e.V., der IHK Niedersachsen (IHKN), dem Handelsverband Niedersachsen-Bremen e.V. (HNB) und der Nordenham Marketing & Touristik e.V. Sie suchten gezielt frische und ausgefallene Konzepte zur Belebung von Innenstädten und Ortskernen, zur Stärkung des stationären Einzelhandels und zur Sicherung der Versorgung im ländlichen Raum.

Am Abend des 5. Novembers nahmen Gerhard Kreutz, Geschäftsführer der BBM, und seine Mitarbeiterin Jessica Maaß die Urkunde und den Preis des Wettbewerbs von Staatssekretär Stefan Muhle im „Kasch Kulturzentrum“ Achim entgegen. Der Preis steht für die bunte, fantasievolle open-air-Ausstellung ‚Bad Bevensen: Tierisch gut!‘, die die BBM in 2019 organisiert hatte. Hierbei tummelten sich originell bemalte und gestaltete Eichhörnchenskulpturen in der Stadt und wurden von einer ganzen Reihe an Veranstaltungen begleitet.

Martin Feller, Stadtdirektor von Bad Bevensen und Aufsichtsratsvorsitzender der BBM, bekundet stolz: „Ich freue mich über diese Anerkennung der gelungenen Aktion durch die landesweiten Organisationen“. Bürgermeisterin Gabriele Meyer schließt sich Martin Feller an: „Über ein nettes, kleines Plüschtier namens Hans-Hermann eine großartige Kunstaktion für die ganze Stadt zu entwickeln, war eine mutige, geniale Idee von Gerhard Kreutz und seinem Team. Ich gratuliere herzlich und freue mich mit dem Team ganz besonders über den verdient gewonnen Preis.“

Unter dem Motto „Gemeinsam aktiv – Handel(n) vor Ort“ wurden bereits zum dritten Mal die schönsten Konzepte aus Einzel- und gemeinschaftlichem Handel(n) in Niedersachsen ausgezeichnet. Bewerben konnten sich Händler und Gemeinschaftsinitiativen aus Kommunen mit bis zu 50.000 Einwohnern, die mit originellen Geschäftsideen Anreize für einen erlebnisorientierten Einkauf schaffen und das „Wir-Gefühl“ im Ort steigern.

Der Jury lagen rund 30 Bewerbungen aus allen Teilen Niedersachsen vor, woraus sie unter den Kriterien Darstellung und Ausführlichkeit des Konzeptes, Daseinsvorsorge, Attraktivitätssteigerung von einzelnen Geschäften oder Ortskernen, Wirkung des Konzeptes, Kreativität, Nachhaltigkeit und Realisierungsgrad die jeweils drei besten Projektideen in den Kategorien Einzelhandel und Gemeinschaftsinitiativen/­Genossenschaftsmodelle auswählten.

PR
Fotos: Bad Bevensen Marketing GmbH und Michael Hensel

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.