Verkehrsverein Uelzen, Museums- und Heimatverein und Hansestadt Uelzen: Große Uelzener Weihnachtstombola zugunsten des neuen Museums

UELZEN. Seit 2013 gibt es die vom Verkehrsverein Uelzen veranstaltete große Weihnachtstombola in der Hansestadt. Mit den Erlösen wurde Schritt für Schritt die neue Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt beschafft. Die Lichtelemente sind nun komplett – Uelzen erstrahlt dank der Unterstützung seiner Bürger und vieler Firmen in der Adventszeit in neuem Glanz. Anlass für eine frische Idee: In diesem Jahr wird die Tombola erstmals zugunsten des geplanten Museums in den ehemaligen Räumen der Sparkasse in der Bahnhofsstraße veranstaltet. Wieder locken zahlreiche attraktive Preise.

Hans-Jürgen Bertram (li.) übergibt die Organisation der Weihnachtstombola an Otto Lukat

Der Museums- und Heimatverein des Kreises Uelzen wird die Geschichte Uelzens künftig auf 750 Quadratmetern an zentraler Stelle in der Hansestadt präsentieren. Ein modernes Museum soll entstehen. „Auf der Achse vom Hundertwasser-Bahnhof zum Alten Rathaus am Beginn der Fußgängerzone gelegen, soll das Museum als ein besonderer Anziehungspunkt sowohl für unsere Bewohner als auch für Touristen dienen und zur Attraktivität der Innenstadt beitragen“, sagt Otto Lukat, Vorsitzender des Heimat- und Museumsvereins. Zunächst zeigt der Verein im Jubiläumsjahr der Hansestadt Uelzen 2020 eine große Sonderausstellung in den neuen Räumen. Der gesamte Umbau und Aufbau des Museums wird voraussichtlich aber erst in den Jahren 2021/22 beendet werden können. Die Finanzierung der neuen Ausstellung soll zwar durch Fördermittel erfolgen, allerdings wird in jedem Fall ein erheblicher Eigenanteil aufzubringen sein. „Hier setzen wir auf die Mithilfe der Uelzenerinnen und Uelzener. Die Tombola bietet eine schöne Möglichkeit, sich zu beteiligen und gleichzeitig, einen Preis zu gewinnen“, sagt Lukat.

Der Vorsitzende des Verkehrsvereins Uelzen, Hans-Jürgen Bertram, übergibt nun nach sechs Jahren die organisatorische Verantwortung an Otto Lukat, denn künftiger Veranstalter ist der Museums- und Heimatverein. „Die Tombola war für den Verkehrsverein eine großartige Aufgabe und ich bin sehr dankbar dafür, dass wir alle gemeinsam so eine ansprechende Weihnachtsbeleuchtung für unsere Stadt möglich gemacht haben“, sagt Hans-Jürgen Bertram. Er wünsche der Tombola weiterhin viel Erfolg. In die Beschaffung der Weihnachtsbeleuchtung konnten in den Jahren von 2013 bis 2018 rund 150.000 Euro Erlöse fließen.

PR
Foto: Hansestadt Uelzen

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.