Zwölf Stunden schwimmen – Einzel- und Gruppenwettbewerb im Waldemar Ebstorf

EBSTORF. Zwölf Stunden um so viele Bahnen wie möglich zu schwimmen: Im Ebstorfer Waldemar fällt am Sonnabend, 24. August, um 10 Uhr der Startschuss für das 12-Stunden-Schwimmen. Dann bleiben den Einzelstartern oder Mannschaften bis 22 Uhr besagte zwölf Stunden, um möglichst viele Meter auf der 50-Meter-Bahn des Freibeckens zu schwimmen.

„Eine Mannschaft besteht aus vier bis fünf Schwimmerinnen oder Schwimmer“, erläutert Badleiter Dominik Wolf. Es darf allerdings immer nur ein Mitglied der Gruppe zur gleichen Zeit im Wasser sein. Wird eine Pause benötigt, dann kann sich der Schwimmer jederzeit von einem Mannschaftsmitglied ablösen lassen.
Für die Einzelstarter gibt es keine Einschränkungen Die Auswertung erfolgt in zwei Altersklassen: Altersklasse 1 beinhaltet alle Ein- bis Zehnjährigen, Altersklasse 2 alle Elf- bis 90-Jährigen. Nur eine Bedingung müssen die Einzelstarter erfüllen: Sie müssen mindestens 200 Meter absolvieren.

Gegen 22:30 Uhr erfolgt die Siegerehrung. Es werden die innerhalb der zwölf Stunden geschwommenen Meter gezählt und gewertet. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhalten eine Urkunde mit Angabe der geschwommenen Meter. Die ersten drei Plätze werden gesondert prämiert.

Der Eintritt beträgt einen Euro – Wertkarten und Gutscheine haben an diesem Tag keine Gültigkeit.

Dafür gibt es rund um das Freibecken ein vielfältiges Programm. Schon im Foyer können die Gäste in die Historie des Waldemars an seinem jetzigen Standort eintauchen. Alte und aktuelle Fotos zeigen die vergangen 65 Jahre des Hallen- und Freibads. Der DLRG-Ortsverein Ebstorf führt eine Rettung aus dem Wasser vor, der TuS Ebstorf bietet einen Spielenachmittag an und die Schützengilde ist mit einem Lichtpunktgewehr zum Ausprobieren im Schwimmbad. Wer sich neben dem Bahnziehen sportlich betätigen will, kann dies beim Aqua-Jogging oder bei der Wassergymnastik austesten. Snacks und kulinarische Leckerbissen gibt es aus der WunderBar.

Weitere Infos gibt es direkt im Hallen- und Freibad Waldemar oder unter (05822) 947529.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.