Nach gescheitertem Handtaschenraub fahndet die Polizei mit Phantomzeichnung

UELZEN. Wie von hier berichtet haben zwei unbekannte Jugendliche am 23.07.19, gegen 17.00 Uhr, in der Veerßer Straße versucht, einer älteren Dame im Vorbeilaufen die Handtasche zu entreißen. Die Seniorin hatte die Handtasche jedoch umklammert, war in Folge des Angriffs der Täter erst gestrauchelt und dann gestürzt. Die beiden jugendlichen Täter waren in den nahegelegenen Park in Richtung Am Königsberg geflüchtet. Das Opfer wurde in Folge des Angriffs verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Mittlerweile wurden in Zusammenarbeit mit einem Polizeizeichner ein Phantombild erstellt, mit dem die Polizei jetzt fahndet.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

Täter 1 – (Phantombild):

  • männlich,
  • 15-16 Jahre alt,
  • 175 cm,
  • schlank, sportlich,
  • kein Ausländer,
  • war bekleidet mit einem roten T-Shirt, kurzer Hose, und weißen Sneaker.

Täter 2:

  • männlich,
  • 15-16 Jahre alt,
  • 175 cm,
  • schlank, sportlich,
  • kurze dunkle Haare

Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581/930215, entgegen.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.