Arbeitsmarkt im Juni: Positive Akzente vor Ferienbeginn

Landkreise LÜNEGURG/LÜCHOW-DANNENBERG/HARBURG/UELZEN. Im Juni waren bei den Arbeitsagenturen und Jobcentern im Bezirk der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen 14.016 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenzahl nahm gegenüber Mai um 126 Personen (0,9 Prozent) ab. Im Vergleich zu Juni 2018 verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 418 Personen (2,9 Prozent). Die Arbeitslosenquote stagnierte mit 4,6 Prozent auf dem Vormonatsniveau. Vor einem Jahr urde eine Arbeitslosenquote von 4,7 Prozent verzeichnet.

„Kurz vor Ferienbeginn setzte die Arbeitsmarktentwicklung mit sinkenden Arbeitslosenzahlen und einem Plus an gemeldeten Stellen positive Akzente“, führt Wiebke Rehr, Geschäftsführerin operativ bei der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen, aus, „Auch die bisher nur leicht gestiegene Jugendarbeitslosigkeit nach dem Ausbildungsende konnte durch die Gesamtentwicklung kompensiert werden“. Die Arbeitskräftenachfrage befand sich im Juni weiterhin auf hohem Niveau. Mehr als 5.700 freie Stellen waren in den Landkreisen Harburg, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg und Uelzen gemeldet.

Im Juni waren 1.424 junge Erwachsene unter 25 Jahren arbeitslos gemeldet und damit 94 Personen (7,1 Prozent) mehr als im Vormonat, jedoch 36 Personen (2,5 Prozent) weniger als vor einem Jahr. Bei jungen Erwachsenen, die nach dem Abschluss ihrer Ausbildung eine neue Beschäftigung suchen, lenkt die Geschäftsführerin den Blick auch auf Jugendliche mit Handicap oder Behinderung. „Für Unternehmen können diese jungen Fachkräfte interessante Bewerber sein. Sie haben in dualen Ausbildungsgängen ihr berufliches Fachwissen erlernt und in Abschlussprüfungen unter Beweis gestellt“, erläutert Rehr. Sofern notwendig, gab es während der Ausbildung individuelle Unterstützung. Das kann beispielsweise ein Arbeitsplatz sein, der angepasst wurde. Für Jugendliche, die Lernbeeinträchtigungen haben, gibt es spezielle Ausbildungsberufe. Bei diesen so genannten Werkerausbildungen liegt der Fokus auf dem praktischen Teil. Unternehmen, die an jungen Fachkräften und praktischen Talenten interessiert sind, erfahren mehr bei ihren Ansprechpartnern im Arbeitgeber-Service oder unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4 5555 20.

Arbeitslose Geflüchtete
Für den Juni belief sich die Zahl der arbeitslosen Geflüchteten, die als Asylbewerber nach Deutschland gekommen sind und sich im Agenturbezirk Lüneburg-Uelzen um Arbeit oder Ausbildung bemühen, auf 1.192 Arbeitslose (Vormonat: 1.207) im Kontext von Fluchtmigration.

Landkreis Harburg: 407 (Vormonat: 423)
Landkreis Lüchow-Dannenberg: 52 (Vormonat: 51)
Landkreis Lüneburg: 616 (Vormonat: 623)
Landkreis Uelzen: 117 (Vormonat: 110)

Entwicklung nach Rechtskreisen
Die Arbeitslosigkeit entwickelte sich in beiden Rechtskreisen – Drittes Sozialgesetzbuch (SGB III) – Arbeitslosenversicherung – sowie Zweites Sozialgesetzbuch (SGB II) unterschiedlich. Im Rechtskreis SGB III lag die Arbeitslosenzahl im Juni bei 5.563 Personen und nahm gegenüber Mai um 88 Personen (1,6 Prozent) ab. Verglichen mit dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosenzahl um 44 Personen (0,8 Prozent). Im Rechtskreis SGB II wurden 8.453 Arbeitslose registriert und damit 38 Personen (0,4 Prozent) weniger als im Mai. Im Vorjahresvergleich sank die Arbeitslosigkeit um 462 Arbeitslose (5,2 Prozent)

Stellenmarkt
Im Juni waren beim gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Arbeitsagenturen und Jobcenter 5.740 Stellenangebote gemeldet. Damit nahm der Stellenbestand gegenüber Mai spürbar um 139 Stellen (2,5 Prozent) und verglichen mit dem Vorjahresmonat um 476 Stellen (9,0 Prozent) zu. Im Monatsverlauf meldeten Unternehmen insgesamt 1.300 neue Stellenangebote. Die meisten Stellenzugänge kamen aus den Bereichen Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen (430 Stellen, darunter: Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften mit 325 Stellen), Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz (169 Stellen), Öffentliche Verwaltung, Verteidigung; Sozialversicherung (153 Stellen), Gesundheits- und Sozialwesen (128 Stellen) sowie Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen (103 Stellen).

Unterbeschäftigung
Ergänzend zur gesetzlich definierten Arbeitslosenzahl veröffentlicht die Agentur für Arbeit Angaben zur Unterbeschäftigung. Zur Unterbeschäftigung zählen die Arbeitslosen und solche Personen, die nicht als arbeitslos gelten, weil sie beispielsweise im Rahmen von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen2 gefördert werden. Die Unterbeschäftigung lag nach vorläufigen Angaben im Juni bei 18.993 und nahm gegenüber Mai um 160 Personen (0,8 Prozent) ab. Verglichen mit Juni 2018 verringerte sie sich um 364 Personen (1,9 Prozent). Die Unterbeschäftigungsquote verharrte im Juni auf dem Vormonatsniveau bei 6,1 Prozent. Vor einem Jahr lag die Quote bei 6,3 Prozent.

Ausbildungsmarkt
Seit Oktober wurden den Arbeitsagenturen in Buchholz, Lüchow, Lüneburg, Uelzen und Winsen insgesamt 2.921 Ausbildungsstellen gemeldet. Dies waren 150 Stellen (5,4 Prozent) mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig suchten 3.262 Jugendliche die Berufsberatung auf. Das waren 273 Mädchen und Jungen (7,7 Prozent) weniger als im Vorjahr. Ende Juni waren noch 1448 Ausbildungsstellen unbesetzt und 1.384 Jugendliche auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle.

Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Lüneburg-Uelzen

Grafik: Die Arbeitslosenzahl nahm gegenüber dem Vormonat geringfügig ab und lag weiterhin unter dem Vorjahresniveau

Arbeitslosenquoten
alle zivilen Erwerbspersonen
Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen gesamt: 4,6%

Unterbeschäftigung3 auf Ebene der Landkreise:
Harburg: 6.746 (Vormonat: -75/-1,1% Vorjahresmonat: -127/-1,8%)
Lüchow-Dannenberg: 2.118 (Vormonat: +25/+1,2% Vorjahresmonat: +15/+0,7%)
Lüneburg: 7.037 (Vormonat: -9/-0,1% Vorjahresmonat: -134/-1,9%)
Uelzen: 3.093 (Vormonat: -100/-3,1% Vorjahresmonat: -117/-3,6%)

PR
Grafiken: Agentur für Arbeit

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.