Heimatshoppen in Uelzen – Verkaufsoffener Sonntag wird zum Event

UELZEN. Die Stärkung des lokalen Handels ist nicht nur für das Stadtmarketing Uelzen eine der zentralen Aufgaben. So hat die IHK Lüneburg-Wolfsburg sich der Initiative „Heimat shoppen“ angeschlossen und unterstützt an den Aktionstagen 12. und 13. September mit verschiedenen Aktivitäten das lebendige Geschäftsleben in den Städten vor Ort. Bei einem Treffen mit Vertretern des Einzelhandels in Uelzen in der vergangenen Woche wurde vereinbart, dass auch Uelzen diese Initiative in diesem Jahr stärker als bisher aufnehmen möchte. Das Thema soll nicht nur an diesem einem Wochenende aufgegriffen, sondern über einen größeren Zeitraum präsentiert werden. Höhepunkt und Abschluss ist der Verkaufsoffene Sonntag am 27. Oktober, der mit Rahmenprogramm innerhalb und außerhalb der Läden gestaltet wird. So können sich alle Besucher auf ein buntes Treiben freuen: Uelzens Einzelhändler präsentieren sich gemeinsam mit dem Stadtmarketing offen und modern.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Aktion „Heimatshoppen“ in diesem Jahr hoffentlich mit vielen teilnehmenden Händlern aufgreifen können. Solche gemeinsamen Aktionen können uns in Zukunft wirklich voran bringen“, so Katharina Dundler, Stadtmanagerin.
Besonders bei Veranstaltungen wie dieser, die an die Verbundenheit zur Heimat appellieren, wünscht sich das Stadtmarketing eine große Beteiligung der Geschäftsinhaber, aber auch der Besucher. Um die Einzelhändler diesmal noch mehr in die Planungen einzubeziehen, gibt es regelmäßige Treffen mit dem Team des Stadtmarketings zu aktuellen Themen. Jeder, der interessiert ist, ist herzlich willkommen. Aktuelle Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben. Fragen beantwortet das Stadtmarketing unter +49 (172) 42 39 903. „Insgesamt kann daraus eine tolle Gemeinschaftsarbeit entstehen, die wir stolz am 27. Oktober präsentieren würden“ freut sich Katharina Dundler.

PR
Foto: Hansestadt Uelzen

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.