Internationaler „Tag der Pflege“ 2019: Ein Tag, um Danke zu sagen

UELZEN. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gesundheits- und Krankenpflege leisten an 365 Tagen im Jahr herausragende Arbeit. Für ihr großes persönliches Engagement bei der Versorgung unserer Patienten sind wir ihnen sehr dankbar“, sagt Dr. Osman Mersinli, Klinikgeschäftsführer des Helios Klinikums Uelzen, zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai. Traditionell nutzt die Klinikleitung den Tag, um sich bei ihren Pflegekräften zu bedanken – in diesem Jahr gibt es für jede Station und jeden Bereich einen Gutschein für ein reichhaltiges Frühstück.

Klinikgeschäftsführer Dr. Osman Mersinli (l.) und Dr. Wolfgang Mönch, Ärztlicher Direktor des Helios Klinikums Uelzen, überreichen Nicole Jahnke einen Frühstücksgutschein für das Team der Station 4.1.

Ohne sie geht es nicht: Die Pflege ist das Bindeglied zwischen den Ärzten und den Patienten und leistet einen wichtigen Beitrag zu deren Genesung. Deshalb bedanken sich Dr. Osman Mersinli und der Ärztliche Direktor Dr. Wolfgang Mönch am Internationalen Tag der Pflege bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf den Stationen, im OP und den Funktionsbereichen sowie bei den Auszubildenden und den Lehrkräften des Bildungszentrums für ihren unermüdlichen Einsatz: „Unsere Pflegekräfte sind der wichtigste Ansprechpartner auf den Stationen. Sie sorgen für den reibungslosen Ablauf der Patientenversorgung und tragen viel Verantwortung“, sagt Dr. Osman Mersinli. Dr. Wolfgang Mönch ergänzt: „Auch, wenn unsere Pflegekräfte nicht nur an einem Tag unsere Anerkennung verdienen, möchten wir mit der Einladung zu einem gemeinsamen Frühstück unsere Wertschätzung ausdrücken.“

Der Internationale Tag der Pflege wird jedes Jahr am 12. Mai begangen und erinnert an den Geburtstag der britischen Krankenpflegerin und Pionierin der modernen Gesundheits- und Krankenpflege, Florence Nightingale (1820 – 1910). Er ist ein Symbol der Wertschätzung für das Engagement von Pflegekräften.

PR
Foto: Helios Kliniken

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.