Anzeige

Geschäftsführer Jürgen Böckmann geht in den Ruhestand – Nachfolgerin Claudia Farken zur stellvertretenden Geschäftsführerin gewählt

SOLTAU. Auf der Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft Lüneburger Heide am 29. April 2019 in Soltau ist Geschäftsführer Jürgen Böckmann nach über dreißigjähriger Dienstzeit in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden.

v.l.n.r.: Dr. Jeske, Farken, Böckmann

Kreishandwerksmeister Friedhelm Eggers würdigte Böckmanns Wirken. „Er habe es durch hohe Sachlichkeit geschafft, dass die bei Dienstantritt noch vorhandenen Unterschiede zwischen den Altkreisen Walsrode und Soltau in Vergessenheit geraten sind.“ „Auch war Böckmann vor über 11 Jahren ein Befürworter der Fusion mit der ehemaligen Kreishandwerkerschaft Celle und weitergehend mit den ehemaligen Kreishandwerkerschaften Lüneburg und Uelzen/Lüchow-Dannenberg zur heutigen Kreishandwerkerschaft Lüneburger Heide.“ Insbesondere würdigte Eggers Böckmanns jahrelangen hohen Arbeitseinsatz zum Wohle des Handwerks.

Als Nachfolgerin wurde die Justiziarin der Kreishandwerkerschaft, Frau Assessorin Claudia Farken, von der Mitgliederversammlung zur stellvertretenden Geschäftsführerin gewählt. Sie wird, zusammen mit Geschäftsführer Dr. Rüdiger Jeske, den Aufgabenbereich von Geschäftsführer Böckmann übernehmen.

PR
Foto: Bettina England, Kreishandwerkerschaft




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige