Passanten angepöbelt – Widerstand und Drogen

UELZEN. Mit einer bereits polizeilich bekannten 26 Jahre alten Uelzenerin hatte es die Polizei in den Mittagsstunden des 07.02.19 auf dem Bahnhofsvorplatz in der St.-Viti-Straße zu tun. Die Uelzenerin hatte gegen 14:00 Uhr unter dem Einfluss von Drogen Passanten angepöbelt, so dass die Polizei einschreiten musste. Bei der Kontrolle der Frau stellte sich heraus, dass gegen diese eine sog. Aufenthaltsermittlung bestand. In der Folge nahmen die Beamten die Frau mit zur Wache, wobei sie Widerstand leistete und nach den Beamten trat. Darüber hinaus wurde bei der 26-Jährige Marihuana sichergestellt. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.