Verkehrskontrollen

UELZEN. Verkehrskontrollen mit den Schwerpunkten Geschwindigkeit und Handybenutzung führte die Polizei auch an diesem Wochenende in Uelzen durch. Eine einstündige Kontrolle am Samstagnachmittag im Uelzener Stadtgebiet brachte vier ertappten Autofahrern eine Anzeige wegen Handybenutzung während der Fahrt ein. Zwei Fahrer waren zudem nicht angeschnallt. Mehrere Verwarnungen sprach die Polizei bei einer Geschwindigkeitsmessung bei einer anderthalbstündigen Geschwindigkeitskontrolle am Freitagnachmittag aus. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 70 Stundenkilometer innerorts. Einen unrühmlichen Rekord stellte ein 20jähriger Autofahrer in der Nacht zum Sonntag gegen Mitternacht auf. Der junge Mann befuhr eine innerstädtische Straße mit 104 Stundenkilometern. Ihn erwartet nun neben einem mehrmonatigen Fahrverbot und einem Eintrag in die Flensburger „Verkehrssünderdatei“ auch ein Bußgeldverfahren.

ots

Die Website verwendet Cookies. Sie können die Speicherung erlauben, oder Sie können die Einstellungen Ihres Browsers ändern, wenn Sie keine Cookies erhalten möchten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen